Resümee DR200MIB

Frankenpost, 21.01.2017
Frankenpost, 21.01.2017

Das Jubiläumsjahr 2016 zur 200-jährigen Zugehörigkeit von Marktredwitz zu Bayern ist vorbei und es ist Zeit, Resümee zu ziehen. Extra für diesen Anlass wurde von den Funkamateuren des Ortsverbandes Marktredwitz des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (kurz DARC) ein Sonderrufzeichen bei der Bundesnetzagentur beantragt. Dieses wurde Ende 2015 mit einer zeitlichen Begrenzung zugeteilt und lautete DR200MIB. Mit diesen Rufzeichen war es den Mitgliedern des Ortsverbandes möglich, während des Jahres zu funken.

Solche Verbindungen werden mit einer Postkartengroße Karte, QSL-Karte genannt, bestätigt. Versehen mit einem schönen Motiv sind diese Karten vor allem bei solchen einmaligen Ereignissen begehrte Sammlerobjekte. So überrascht es nicht, dass nahezu 1000 Verbindungen bestätigt werden konnten. Auch dies zeigt das Interesse an Marktredwitz und der Region im Fichtelgebirge.

Eine interessante Verbindung konnte übrigens mit einem älteren Funker aus dem Sauerland hergestellt werden. Dieser hatte vor 60 Jahren seine Eltern in Marktredwitz besucht und somit ein ganz besonderes Verhältnis zu unserer Region. Aber auch international bestand Interesse mit Bezug zum Fichtelgebirge. Ein Niederländer erzählte von seinem Familienskiurlaub am Ochsenkopf. Auch dort ist die Region bekannt.

Kommentare

Bitte addieren Sie 3 und 9.